Warum sich Photovoltaik wieder lohnt!

Warum sich Photovoltaik wieder lohnt

Familie sitzt lachend auf der Couch

Oft bekommen wir in einem Kundengespräch die Frage gestellt, ob sich denn eine Photovoltaikanlage überhaupt noch lohnen würde. Unsere klare Antwort dazu lautet: Ja, mehr denn je! Nur die Art der Nutzung hat sich verändert.

Zugegebenermaßen hört sich eine Einspeisevergütung in Höhe von ca. 12 Cent/kWh im Gegensatz zu einer Vergütung von bis zu 50 Cent/kWh noch vor zehn Jahren nicht gerade lukrativ an. Wenn man dazu noch den Strom vom Energieversorger für ca. 30 Cent/kWh zurückkaufen muss, dann geht diese Rechnung bei den meisten wohl nicht auf.

Stichwort: Stromspeichersysteme

Nun hat sich in den letzten Jahren auf dem Markt der Stromspeicher sehr viel getan. Renommierte Unternehmen wie z.B. Tesla, Mercedes, BMW, LG etc. investieren große Summen in die Entwicklung von Elektrofahrzeugen und E-Mobilität. Diese Investitionen helfen nicht nur der Automobilbranche, sondern auch den Betreibern von Solaranlagen. Immer mehr und immer leistungsstärkere Stromspeicher kommen auf den Markt, wobei der Preis dafür kontinuierlich sinkt.

Wieso benötigt meine Photovoltaikanlage einen Stromspeicher?

Da um die Mittagszeit und am Nachmittag am meisten Strom produziert wird und hier oftmals wenig Strom im Haus benötigt wird, bleiben also genau zu der Zeit hohe Überschüsse.

So haben wir zwei Möglichkeiten, diese Überschüsse zu verwenden:

  • Wir speisen den Strom, den wir selbst produzieren, gegen eine Vergütung ins Netz ein und kaufen uns den Strom vom Versorger zurück. Wie oben bereits genannt, ist diese Variante nicht besonders lukrativ und lohnt sich heutzutage kaum mehr.
  • Wir nutzen den Strom, den wir produzieren, selbst! Dies wird uns durch einen Stromspeicher ermöglicht. So können wir tagsüber den von der PV-Anlage erzeugten und nicht benötigten Strom speichern und diesen zu einem späteren Zeitpunkt, wenn wir ihn dann wirklich benötigen, nutzen. Weitere Möglichkeiten ergeben sich beispielsweise mit einer Wallbox zum Laden von Elektroautos.

Das bringt uns nicht nur den Vorteil, dass wir unseren eigenen Strom produzieren und bei korrekter Auslegung im Schnitt einen Autarkiegrad von bis zu 80% erreichen, sondern dass wir damit auch noch die Energiewende vorantreiben und grünen Öko-Strom erzeugen. Das Beste daran ist natürlich, dass wir uns bei alldem auch noch viel Geld sparen können!

Fazit: Lohnt sich eine PV-Anlage?

Eine Investition in eine PV-Anlage lohnt sich definitiv. Bereits mit wenigen Angaben zum Dach und zum Stromverbrauch können wir ein euch ein individuelles Angebot erstellen. So kann sich jeder selbst davon überzeugen, dass die Entscheidung zu einer PV-Anlage mit Stromspeicher nicht nur der richtige Schritt für eine saubere und besser Zukunft ist, sondern sich damit auch noch bares Geld sparen lässt.