fbpx

Gute Nachrichten:
PV-Anlagen lohnen sich auch ohne Förderung.

Neue KfW-Förderung (442) für PV-Anlagen mit Stromspeicher und E-Auto Ladestation bereits nach 23h ausgeschöpft.

Veröffentlicht am 22. September 2023

So turbulent startete das neue KFW-Förderprogramm für Solarstrom und Elektrofahrzeuge an Wohngebäuden:

190.000 Besucher informierten sich am Dienstag auf der Internetseite der staatlichen Förderbank KfW über das Programm, 66.000 Menschen registrierten sich und nur rund 33.000 hatten am Ende desselben Tages die freudige Nachricht über die Bewilligung des Antrags im Postfach.

Trotzdem lobte Bundesverkehrsminister Volker Wissing den überwältigenden Zuspruch. Das Programm zielt darauf ab, Eigenheimbesitzer mit Elektroautos in der infrastrukturellen Veränderung ihrer Immobilie zu unterstützen und das Stromnetz durch zusätzliche Photovoltaikanlagen zu entlasten.

 

Es gehört viel Glück dazu, die Förderung zu erhalten.

Das Programm hat bereits 300 Millionen Euro ausgezahlt, weitere 200 Millionen sind noch geplant. Die Regierung sieht vor, bis 2030 15 Millionen Elektroautos auf deutschen Straßen zu haben, aber bisher sind nur 10 Prozent dieses Ziels erreicht.

Natürlich ist eine Förderung ein attraktiver Anreiz, sich aktiv mit auf den Weg in die Energiewende zu begeben, sie ist jedoch nicht dringend notwendig. Qualitativ hochwertige PV-Anlagen, Speicher und Wallboxen, die von unserem Team professionell installiert werden, lohnen sich auch „ungefördert“.

Über weitere Förderungen halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.
Erfahren Sie alle Neuigkeiten zu Förderprogrammen in unseren Ratgeber-Artikeln.

Autorin: Vanessa Mitarbeiter Foto
Vanessa arbeitet bei Emondo, weil sie hier mit ihrer Kreativität ein Zeichen setzen und die Energiewende vorantreiben kann. Die Chiemgauerin liebt das bayerische Lebensgefühl, weshalb sie in ihrer Freizeit fleißig versucht, bayerisch zu lernen. 

Jetzt beraten lassen!

Die Emondo Spezialisten beraten Sie gerne zu Ihren Fragen rund um das Thema Photovoltaik, Stromspeicher und E-Auto Ladestationen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

So funktioniert die KfW

Im Rahmen der KfW-Förderung für PV-Anlagen mit Speicher und E-Auto Ladestation erhalten Sie einen attraktiven Zuschuss von bis zu 10.200 € für die Neuanschaffung und Installation Ihres Solarkomplettpakets:

  • Photovoltaikanlage mit mind. 5 kWp
  • Stromspeicher mit mind. 5 kWh
  • nicht öffentlich zugängliche Ladestation mit mind. 11 kW Leistung und
  • Nebenanlagen wie Wechselrichter, Energiemanagementsysteme und Netzanschluss

Ihren Förderantrag können Sie ab 26.09.2023 über das KfW-Onlineportal stellen.

Höhe der KfW-Förderung

Der Investitionszuschuss enthält sowohl pauschale als auch leistungsabhängige Förderbeträge. Somit berechnet sich die Höhe der KfW-Förderung ganz individuell je nach Größe der PV-Anlage und des Stromspeichers.

Förderfähige KomponentenHöhe der KfW-Förderung
E-Auto Ladestation (mind. 11 kW)600 € pauschal
(zzgl. 600 € pauschal bei bidirektionaler Ladestation)
PV-Anlage (mind. 5 kWp)600 € pro kWp (max. 6.000 €)
Stromspeicher (mind. 5 kWh)250 € pro kWh (max. 3.000 €)
Fördersummemax. 9.600 €
(bei bidirektionalem Laden1: max. 10.200 €)

Angenommen Sie besitzen ein klassisches Einfamilienhaus und haben ein Elektroauto. Nun möchten Sie eine 10 kWp PV-Anlage inklusive eines Stromspeichers mit einer Kapazität von 13,8 kWh und einer 11 kW Wallbox installieren lassen, um Ihr E-Auto ganz bequem zuhause mit nachhaltigem Sonnenstrom laden zu können.
Mit der neuen KfW-Förderung sparen Sie bei dieser Investition satte 9.600 € – das sind etwa 31 % der anfallenden Investitionskosten.

Förderfähige KomponentenInvestitionskostenKfW-Förderung
PV-Anlage mit 10 kWp 18.900 €6.000 €
(600 € x 10 kWp)
Stromspeicher mit 13,8 kWh9.725 €3.000 €*
(250 € x 12 kWh*)
Wallbox mit 11 kW2.495 €600 €
Summe31.120 €9.600 €
Eigenanteil abzgl. Förderung21.520 €

*maximal mögliche Förderleistung für Stromspeicher


Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Wenn Sie die KfW-Förderung 442 für Ihre PV-Anlage mit Stromspeicher und E-Auto Ladestation beantragen möchten, müssen Sie die nachfolgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • PV-Anlage, Stromspeicher und E-Auto Ladestation müssen zusammen und fabrikneu bestellt werden.
  • Sie müssen Besitzer und Nutzer des Wohnhauses sein, bei dem Sie das PV-System installieren wollen.
  • Bei Antragstellung muss ein rein batteriebetriebenes E-Auto im Haushalt vorhanden oder zumindest verbindlich bestellt sein (Eigentum oder privates Leasing).
  • Das Solarkomplettpaket muss von einem Fachbetrieb installiert werden und für mind. 6 Jahre in Betrieb sein.
  • Für das Laden Ihres E-Autos soll überwiegend der selbst erzeugte Solarstrom genutzt werden. Reicht dieser nicht aus, kann zusätzlich Strom vom Netzbetreiber für den Ladevorgang bezogen werden. Dieser muss jedoch ebenfalls zu 100 % aus erneuerbaren Energien stammen.
  • Der Kaufpreis der förderfähigen Komponenten muss höher sein als die Fördersumme. Ist dies nicht der Fall, erhalten Sie keinen Zuschuss.

 

Wer kann die neue KfW-Förderung beantragen?

Sie sind privater Eigentümer eines bestehenden Wohngebäudes in Deutschland, das Sie auch selbst bewohnen? Zusätzlich besitzen Sie ein E-Auto oder haben ein solches bereits verbindlich bestellt? Dann können Sie die neue KfW-Förderung 442 für PV-Anlagen mit Speicher und E-Auto Ladestation ab dem 26.09.2023 online bei der KfW beantragen. Eine Kombination mit anderen Fördermitteln ist nicht möglich.

Bitte achten Sie bei der Antragstellung unbedingt auf die korrekte Reihenfolge:
erst die Förderung beantragen, dann den Installationsbetrieb zur Durchführung Ihres PV-Projekts beauftragen.


Fazit zur KfW-Förderung für PV-Anlagen mit Speicher und E-Auto Ladestation

Dank der neuen KfW-Förderung „Solarstrom für Elektroautos (442)“ wird es für Eigenheimbesitzer mit E-Auto ab 26.09.2023 noch attraktiver, auf solare Eigenversorgung umzusteigen. Der Zuschuss ist zwar auf eine Anlagenleistung von max. 10 kWp und eine Speicherkapazität von max. 12 kWh begrenzt, wir empfehlen aber dennoch, das volle Potential der Dachfläche auszunutzen. So profitieren Sie nicht nur von einem Zuschuss in Höhe von bis zu 9.600 € (bzw. 10.200 € bei bidirektionaler Ladefähigkeit), sondern werden zudem maximal unabhängig.

Unsere Photovoltaikspezialisten informieren Sie gerne zu Ihren Möglichkeiten und unterstützen Sie bei der Planung Ihres individuellen PV-Projekts. Bei uns erhalten Sie von der umfassenden Beratung bis hin zum förderfähigen Solarkomplettpaket alles aus einer Hand.

Alle Informationen zur KfW-Förderung 442 finden Sie auch unter:
Solarstrom für Elektroautos (442)

1 Bidirektionale Ladestation: Eine bidirektionale Ladestation ermöglicht nicht nur das Aufladen des E-Autos mit Strom aus dem Netz, sondern drüber hinaus auch das Zurückliefern von überschüssigem Strom vom Fahrzeug an das Netz. Der Strom kann hier also in zwei Richtungen fließen, sodass E-Autos als Energiequelle bzw. -speicher fungieren und zur Netzstabilisierung beitragen können.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Sichern Sie sich jetzt bis zu 10.200 € für Ihr Solarkomplettpaket!
Gerne unterstützen wir Sie bei der individuellen Planung und Gestaltung Ihrer PV-Anlage.

Joseph Thaler
Digitaler Vertrieb
anfrage@emondo.de

089 4141 747 0

Mitarbeiterfoto

Joseph Thaler
Digitaler Vertrieb
anfrage@emondo.de

089 4141 747 0

Wissenswertes.

Hier finden Sie aktuelle und wissenswerte Informationen rund um die Energiewende und das Thema Sonnenstrom. Unsere Beiträge liefern unter anderem Antworten auf die Fragen, wie groß eine Photovoltaikanlage idealerweise sein sollte und welche Förderungen Sie beantragen können.